Austria Trend Hotels: Hitzegeplagte Wiener schlafen für 30 Euro kühl

Die Austria Trend Hotels bereiten dem schweißtreibenden Schlafentzug der 1,8 Millionen Wiener ein Ende. Am 1. August starteten unsere Kollegen wieder die 30-Grad-Aktion. Hitzegeplagte Wiener können in klimatisierten Austria Trend Hotels eine Nacht verbringen, um wieder mal kühl zu schlafen und erholt aufzuwachen – zu einem einmalig günstigen Preis.

Um 30 Euro pro Person und Nacht im Doppelzimmer kann sich jeder Wiener und jede Wienerin eine kühle Abwechslung in einem ausgewählten Hotel ganz in der Nähe gönnen. Und trotz Arbeit Urlaubsfeeling in der eigenen Stadt genießen und dabei mal einen neuen Bezirk entdecken. Steigt die Temperatur in Wien über 30 Grad, startet die Aktion. Und damit ein Wien-Urlaub für die Wiener. Die tagesaktuell verfügbaren Hotels sind unter www.austria-trend.at/sommerhitze abrufbar. Einfach am Anreisetag ab 15 Uhr direkt beim Hotel telefonisch buchen. Beispielsweise im 4-Stern-Superior-Hotel Savoyen, direkt beim Belvedere und Botanischen Garten. So steht Kurzerholung  und einem Tapetenwechsel in der eigenen Stadt nichts mehr im Weg.

Die Aktion gilt bis Ende August.

US-Flüge: Ab sofort strengere Sicherheitskontrollen

Ab sofort werden für alle Abflüge in die USA verschärfte Sicherheitskontrollen zur Anwendung kommen.  Passagiere müssen mit längeren Wartezeiten rechnen. Elektronische Geräte werden möglicherweise einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen, können jedoch weiterhin in der Flugzeugkabine mitgeführt werden.

Lufthansa hat dies zum Anlass genommen und hat für alle Interkontinentalflüge die Check-In Annahmeschlusszeiten an den Flughäfen Frankfurt, München und Düsseldorf angepasst:

  • First und Business Class Gäste: 40 Minuten vor Abflug
  • Premium Economy und Economy Class Gäste: 60 Minuten vor Abflug

Die Check-In Annahmeschlusszeiten für Interkontinentalflüge ab Brüssel, Genf, Köln-Bonn, Wien und Zürich sowie für Kontinentalflüge ändern sich nicht. Auch die Mindestumsteigezeiten (Minimum Connecting Times) an den Lufthansa Group Drehkreuzen bleiben derzeit unverändert. Wir empfehlen Reisenden bei Langstreckenflügen frühzeitig am Flughafen einzutreffen! Für USA-Flüge ab Zürich empfiehlt SWISS ihren Fluggästen, bereits drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

US-Einreise: Laptop-Verbot aus der arabischen Welt fällt

Im April diesen Jahres wurde für Flüge aus dem Nahen Osten in die USA die Mitnahme von Laptops an Bord verboten. Für einige Airlines wurde das Verbot wieder aufgehoben. So bestätigten aktuell Emirates, Etihad Airways und Turkish Airlines, dass durch schärfere Sicherheitsvorkehrungen die Mitnahme von Laptops im Handgepäck wieder möglich ist. Dies greift für Airlines, die sich eben an diese neuen Sicherheitsvorschriften des US Ministeriums für Heimatschutz halten.

Austrian eröffnet Priority Check-In Zone am Flughafen Wien

Austrian Airlines hat am Flughafen Wien eine eigene Priority Check-In Zone für Premium-Kunden eröffnet. Für Senatoren, Star Gold Karteninhaber und Passagiere der Business Class stehen in dem abgetrennten Bereich insgesamt zehn Schalter zur Verfügung. Die mehr als 300 Quadratmeter große Priority Zone im Terminal 3 bietet den Premium-Kunden neben dem raschen Einchecken vor allem kurze Wege. So ist die Bordkarten- und Sicherheitskontrolle mit einem direkten Zugang zu den Fast Lanes erreichbar. Auch die Ticket- und Übergepäck-Schalter von Austrian Airlines befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Flughafen Frankfurt: Zug verkürzt Transferwege

Rund 15 Minuten Zeitersparnis bringt die neue „Sky Line“ Bahn für Transit-Reisende von Lufthansa & Co.

Die neue Station C am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens verbindet den Bereich C im Ostteil des Terminals mit den anderen Flugsteigen. Fluggäste können hier ein- und aussteigen und gelangen so deutlich schneller zu ihren Anschlussflügen. Speziell Fluggäste von Lufthansa und anderer Fluglinien der Star Alliance profitieren von rund 15 Minuten Zeitersparnis. Das System besteht aus neun autonom fahrenden und elektrisch betriebenen Zügen mit je zwei Wagen. Die Bahnen legen zusammen pro Monat knapp 80.000 Kilometer zurück und transportieren in dieser Zeit fast 800.000 Fahrgäste.

Katar führt Online-Visum ein

Wer nach Katar reist, kann seine Einreiseerlaubnis nun bereits vorher online unter www.qatarvisaservice.com beantragen. Die neue Regelung gilt allerdings vorerst nur für Passagiere von Qatar Airways. Reisende können sich das Visum aber auch weiterhin am Flughafen ausstellen lassen. Um das Online-Visum zu beantragen, müssen Reisende eine Kopie des Reisepasses, des Flugtickets, ein Passfoto und eine Hotelbestätigung hochladen. Die 42 US-Dollar (37 Euro) Visumgebühr lassen sich per Visa oder Master Card bezahlen. Die Bearbeitung des Antrags soll im Schnitt 48 Stunden dauern. Das Visum erhält der Tourist per E-Mail. Im vergangenen Jahr hatte Katar ein kostenloses Transitvisum für 96 Stunden eingeführt. Dieses gibt es aber nur, wenn man ein Qatar-Airways-Ticket für einen Weiterflug vorweisen kann.

SkyWork: Neue Verbindung von Wien nach Basel

Seit fast sechs Jahren fliegt die Schweizer Fluggesellschaft SkyWork Airlines bereits von Wien nach Bern. Nun kommt ab 4. September 2017 eine neue Verbindung von Wien nach Basel dazu, die vorerst fünfmal pro Woche angeboten wird. Gestartet wird vom EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg mit folgenden Flugzeiten jeweils Montag – Freitag:
Basel –  Wien: 14:00 – 15.25 Uhr
Wien – Basel: 16:00 – 17:25 Uhr
Ab 29. Oktober 2017 wird dann zusätzlich auch am Sonntag eine Verbindung angeboten.
Auf allen Flügen der Schweizer Fluggesellschaft sind neben dem Handgepäck auch 23 Kilogramm Freigepäck im Ticketpreis inkludiert. Zudem wird an Bord zwischen Wien und Basel ein „kleines Überraschungs-Häppchen“ serviert.

Neues Hotel der „NH Collection“ eröffnet in Brüssel

Die NH Hotel Group hat ihr zweites Premiumhotel in Brüssel eröffnet: Das NH Collection Grand Sablon liegt im Herzen der belgischen Hauptstadt im Bezirk Sablon. Das neue Flaggschiff der „NH Collection“ bietet neben 192 komplett renovierten Zimmern auch elf Veranstaltungsräume mit einer Kapazität für bis zu 250 Personen und soll ein Aushängeschild für die Haute Cuisine der Hotelgruppe werden. Verantwortlich dafür ist Sternekoch Marcos Morán, der den Gästen und anderen Besuchern in der „Hispania Brasserie“ und im „Restaurant Hispania“ die gastronomischen Highlights Brüssels in vollendeter Form serviert. Wie in anderen NH Collection Hotels genießen Gäste auch die sogenannten „Brilliant Basics“: u.a. speziell angefertigte Hightech-Komfortmatratzen und ein Kissenmenü oder entspannende Regenduschen und Profi-Haartrockner im Badezimmer.

Ihre Weihnachtsfeier wird zum unvergesslichen Event!

Wer denkt bei diesen sommerlichen Temperaturen schon gerne an Weihnachten? Aber für eine stimmungsvolle Weihnachtparty sollten Sie sich rechtzeitig um die wichtigsten Schritte kümmern. Sie wollen Ihre Kollegen, Kunden oder Partner beeindrucken? Sie sagen wann – wir sagen Ihnen wo & wie!

  • Wir finden die perfekte Location für Ihren Event
  • Wir planen exakt auf Basis Ihres Budgets
  • Wir kümmern uns um die Teilnehmeranmeldung – vergessen Sie Excel-Listen!
  • Wir sorgen für das gewisse Etwas Mehr!

Wie wäre es z.B. mit einem sportlichen Event im Hotel Schloss Lebenberg in Kitzbühel inklusive Pistenwedeln oder einem vorweihnachtlichen Empfang im Wiener Palais Ferstl.

Unsere Meetings & Events Spezialisten beraten Sie gerne. Info & Kontakt:  mice@ax-travel.at I Tel. 01/58800-530 I www.ax-travel.at/mice

Austrian eJournals – Ihre persönliche Tageszeitung als Download

Haben Sie bereits alle Reisevorbereitungen getroffen? Vergessen Sie nicht den Download Ihrer kostenlosen Zeitungen oder Magazine!

Austrian Airlines stellt ab sofort über 350 internationale Tageszeitungen und Zeitschriften zum digitalen Download auf Ihr Smartphone, Tablet oder Laptop zur Verfügung. So haben Sie Ihre Reiselektüre vor dem Flug, währenddessen und danach platzsparend, bequem und umweltfreundlich immer bei sich.

Sie haben bereits vor dem Abflug die Möglichkeit online – aus einer Vielzahl an Titeln – Ihren Favoriten auszuwählen. Ihr persönliches Download-Kontingent können Sie innerhalb von drei Tagen vor und nach dem Reiseantritt nutzen. Die Anzahl der freien Downloads richtet sich nach der Reiseklasse und Ihrem Vielfliegerstatus. Grundsätzlich hat jeder Austrian Airlines Fluggast zumindest einen Download für eine Tageszeitung oder ein Magazin zur Verfügung.

Sie haben Ihr freies Download-Volumen bereits konsumiert, und möchten noch weiteres Lesematerial? Kein Problem! Sie können ganz leicht weitere Zeitungen und Magazine gegen Gebühr über den eKiosk beziehen. Zudem können Sie jederzeit elektronische Zeitungen und Magazine aus dem eJournals Sortiment kaufen, auch wenn Sie keinen Flug haben.