Lufthansa ändert Übergepäck-Regeln

Lufthansa Group mit neuen Übergepäck-Regeln

Lufthansa und deren Tochter-Airlines Swiss und Austrian führen Zonenpreise für Übergepäck und Sportgepäck ein. Auf Interkontinental-Flügen steigen die Preise.

Lufthansa, Swiss und Austrian verändern ihre Konditionen für Über- und Sportgepäck. Dies gilt für alle Flüge, die vom 18. April 2018 an gebucht wurden. Der Preisrahmen variiert zwischen 40 und 550 Euro je nach Größe und Gewicht des Gepäcks sowie der Reisezone (insgesamt 6 neue Zonen). Bisher wurde lediglich zwischen Europa- und Interkontinental-Flügen unterschieden. Auf kürzeren Strecken, etwa bei Inlandsverbindungen, sinken die Kosten. Es gibt 6 neue Zonen (Zone 1 umfasst beispielsweise Inlandsflüge). Für Japan gibt es eine eigene Preistabelle.

Auch bei Buchung von Übergepäck wenden Sie sich einfach an Ihre Reiseexperten!