Auslandstätigkeit und Versicherung

Sind Ihre Mitarbeiter bei Auslandstätigkeit entsprechend versichert?

Eine längere Auslandstätigkeit bzw. Mehrfachbeschäftigung sollte mit SV-Trägern abgeklärt werden.

Wir empfehlen Ihnen neben den jeweiligen Einreisebestimmungen (>>Reiseinformationen BMEIA für Österreichische Staatsbürger), auch versicherungsrechtliche Themen zu beachten. Speziell längere Auslands-Aufenthalte bzw. Mehrfachbeschäftigungen sollten mit Ihrer Personalabteilung bzw. mit dem jeweiligen Sozialversicherungsträger direkt abgeklärt werden. Denn bei internationalen Mitarbeitereinsätzen stellt sich sowohl für den Arbeitnehmer als auch für dessen Arbeitgeber die Frage, ob der Arbeitnehmer weiter im österreichischen SV-System versichert bleiben kann. Dies ist zu überprüfen, wenn etwa eine Entsendung ins Ausland (Dauer von mehr als 24 Monaten) oder die Beschäftigung des Dienstgebers in mehreren bzw. verschiedenen Staaten der EU vorliegt. Ist dies der Fall, muss vor Beginn der Tätigkeit das „Formular A1“ bei der jeweiligen Sozialversicherungsanstalt beantragt werden. Nähere Infos finden Sie auch hier: sozialversicherung.at

Geschäftsführung Verkehrsbüro Business Touristik Thomas Kreillechner Peter Tolinger

Neue Geschäftsführung Verkehrsbüro Business Travel

Thomas Kreillechner und Peter Tolinger nun gemeinsam im operativen Cockpit der Verkehrsbüro Business Touristik.

Peter Tolinger wird neben seiner bisherigen Funktion als Geschäftsführer der AX Travel Management GmbH, auch die Leitung der Verkehrsbüro Business Travel GmbH übernehmen. Thomas Kreillechner, der seit Oktober 2017 den Bereich Operations der Verkehrsbüro Business Touristik verantwortete, folgt Gerhard Aigner als Geschäftsführer in beiden Gesellschaften nach. Thomas Kreillechner und Peter Tolinger werden gemeinsam die Geschäftsreise-Sparte der Verkehrsbüro Business Touristik leiten und sich auf die operative Weiterentwicklung mit Fokus auf Digitalisierung konzentrieren. Mag. Helmut Richter wird neben seiner Funktion als zuständiger Vorstand auch in der Geschäftsführung beider Gesellschaften verbleiben. Gerhard Aigner wechselt innerhalb des Konzerns und wird neuer Geschäftsführer der Austria Trend Hotels.

Prozesskosten im Travel Management

Unternehmen übersehen Einsparungspotentiale bei Geschäftsreisen

In einer aktuellen Studie des Österreichischen Reisebüroverbands (ÖRV) wurden Prozesskosten bei Geschäftsreise Buchungen analysiert.

Flugbuchungen im Internet hin oder her – die Organisation von Geschäftsreisen wird immer komplexer! Undurchschaubare Airline-Tarife, versteckte Zusatzkosten, Änderungen in den Flugzeiten und Streckennetzen und so weiter. Unternehmen, die die Organisation von Business-Reisen ihren eigenen Mitarbeitern überlassen, fliegen oft viel teurer, warnt der ÖRV. Unternehmen, die die Abwicklung Profis im Business-Reisebüro übergeben, können jährlich tausende Euro sparen.

Details zu dieser interessanten Studie finden Sie hier.

 

Austrian on Board Miles & More

Miles & More Meilen jetzt gemeinsam nutzen

Mit dem neuen „Miles & More Mileage Pooling“ können Teilnehmer gesammelte Meilen mit Familie oder Freunden teilen.

Bis zu zwei Erwachsene und fünf Kinder können in einem Meilen-Pool sammeln und so schneller zu Prämien gelangen. In dem Meilen-Pool werden alle Prämien-Meilen der Mitglieder zusammengeführt. Während Minderjährige ihre eigenen Meilen auch weiterhin selbst einlösen können, ist das Einlösen der gepoolten Meilen nur durch die Erwachsenen möglich. Das System verwaltet Meilen automatisch nach Verfallsdatum. Geschützte Meilen werden erst dann eingelöst, wenn die ungeschützten für die gewünschte Prämie nicht ausreichen. Teilnehmer mit einem Vielfliegerstatus können die Pool-Meilen weiterhin für Vielflieger-Benefits, wie beispielsweise den Companion Award, nutzen.

Weitere Infos unter Miles & More

US Einreise neue Powder Rule

USA verschärfen Kontrollen für Pulversubstanzen bei Einreise

Die US-amerikanische Transportation Security Administration (TSA) führt mit 30. Juni 2018 eine neue „Powder Rule“ ein.

Demnach sollen pulverartige Substanzen über 350 ml im Handgepäck auf allen Flügen in die USA einer genaueren Prüfung unterzogen werden. Finden die Prüfer nicht eindeutig heraus, worum es sich handelt, wird das Pulver eingezogen. US-Fluggesellschaften wie American Airlines raten deshalb nun, Kosmetik, Gewürze, Proteinmischungen und weitere Pulversubstanzen über 350 ml mit dem Gepäck einzuchecken und nicht im Handgepäck mitzuführen.

Diese Richtlinie gilt nicht für Flüge, die von den Vereinigten Staaten und/oder von Territorien der Vereinigten Staaten aus abfliegen, da die TSA an ihren Sicherheitskontrollpunkten bereits verbesserte Verfahren eingeführt hat.

Qatar Airways A350 nach Wien

Qatar Airways mit A350 nach Wien

Qatar Airways setzt ab sofort das moderne Flugzeug A350 auf der Strecke Doha-Wien-Doha ein und erhöht somit Kapazitäten und Komfort an Bord.

Im Sommerflugplan kommt neben dem Boeing 787 Dreamliner auch ein Airbus 350 XWB zum Einsatz. Der A350 sorgt bei Qatar Airways am Wiener Flughafen für eine Kapazitätserhöhung mit 14 weiteren Sitzen in der Business Class bzw. 15 zusätzlichen in der Economy Class. Zudem wird ein höherer Komfort z. B. in Form einer geräumigen Sitzplatzkonfiguration angeboten. Breite Sitze sowohl in der Business Class als auch der Economy Class, der derzeit leiseste Turbinenmotor, ein innovatives Luftzirkulationssystem sowie ein LED-Lichtstimmungssystem heben den Reisekomfort auf ein neues Niveau. Die Business Class weist zudem eine 1-2-1-Sitzreihenkonfiguration auf, wodurch jeder Fluggast direkten Zugang zum Mittelgang hat. Ihre Sitze lassen sich in 180 Grad flache Betten verwandeln und verfügen über einen 17 Zoll großen HD-Touchscreen.

My Emirates Pass Dubai

My Emirates Pass: Dubai mit vielen Ermäßigungen

Wussten Sie, dass Sie mit dem „My Emirates Pass 2018“ Rabatte auf 250 Attraktionen in und um Dubai erhalten?

Egal ob ein edles Abendessen, eine wohlfühlende Massage oder Dubais aufregende Themenparks – der „My Emirates Pass“ hat für jeden etwas zu bieten. Wenn Sie noch bis August mit Emirates nach Dubai fliegen, genießen Sie auch nach der Landung zahlreiche Vorteile.

Mit dem „My Emirates Pass“ haben sie Zugang zu exklusiven Angeboten in der ganzen Stadt, vorausgesetzt Sie haben einen gültigen Emirates Boardingpass.

Infos & Details unter emirates.com/myemiratespass

Conder Winterflugplan 2018 2019

Condor Winter Highlights 2018/2019

Sonnenziele wie Sand am Meer: Condor erweitert Kurz- und Mittelstrecke sowie Langstrecke für Winter 2018/19.

Insgesamt sieben deutsche Abflughäfen – Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Leipzig/Halle, München und Stuttgart – sorgen mit 230 wöchentlichen Abflügen für eine angenehme und kurze Anreise. Ab Österreich haben Passagiere perfekte Anschlussverbindungen (mit nur 1x Umsteigen) mit den Partnerfluglinien Austrian Airlines und Lufthansa. So stärkt Condor etwa die Langstrecke aus München mit den neuen Destinationen Cancun in Mexiko, Punta Cana in der Dominikanischen Republik oder Havanna auf Kuba. Kuala Lumpur in Malaysia wird neu aus Frankfurt dank der Kooperation mit Malaysia Airlines bedient. Auch australische Ziele wie Melbourne oder Sydney stehen am neuen Flugplan von Condor gemeinsam mit Malaysia Airlines. Alle Destinationen finden Sie im Winterflugplan 2018/2019.

Volle Servicequalität und viele Vorteile von Condor:

  • Relaxtes Reisen mit vollautomatischen Liegesitzen in der Business Class
  • In der Premium Class erwartet Fluggäste ein freier Mittelsitz auf der Kurz- und Mittelstrecke sowie ein Plus an Beinfreiheit und Komfort auf der Langstrecke
  • Beste Unterhaltung durch persönliche Monitore in allen Klassen auf der Langstrecke
  • Bei jedem Flug können Meilen (Partnerprogramm Miles & More) gut geschrieben werden
Lufthansa mit Dream Collection an Bord

Lufthansa erhöht Schlafkomfort in der Business Class

Wie man sich bettet, so liegt man: Lufthansa hat ihre neue „Dream Collection“ in der Business Class ins Leben gerufen.

Für schöne Träume sorgt neben einem neuen Kissenbezug und einer großen, warmen Decke vor allem eine bequeme Matratzen-Auflage. Zusätzlich können es sich die Passagiere auf Nachtflügen mit dem neuen Schlaf-Shirt von Van Laack gemütlich machen. In diesen besonderen Genuss kommen Business Class Passagiere auf Langstreckenflügen, die ab 10,5 Stunden fliegen, auf Strecken von/nach Südafrika, Latein- und Südamerika sowie zur Westküste der USA.

Die weiche und gepolsterte Matratzenauflage wurde zu 100 Prozent aus Baumwolle auf der Oberseite gefertigt bzw. aus rutschfestem Frottee auf der Unterseite. Eine ähnlich weiche Füllung weisen die neue Decke und das Kopfkissen auf, welche für eine angenehme Wärmeabgabe und Komfort sorgen. Auf Plastikverpackung wurde ebenfalls verzichtet, die Decke ist lediglich mit einer Papier-Banderole versehen. Die Dream Collection wird sukzessive auf allen Langstreckenflügen eingeführt.

Offizielles Reisebüro des Life Ball 2018

Offizielles Reisebüro des Life Ball 2018

Auch zum 25. Life Ball Jubiläum unterstützen wir als offizielles Reisebüro das Mega-Event am 2. Juni 2018.

Verkehrsbüro Business Travel kümmert sich wieder um die Anreise der internationalen Gäste nach Wien. Unser Experten-Team übernimmt dabei die Buchungen für den legendären Life Ball Flieger von Austrian Airlines. Dieser legt heuer sogar einen Zwischenstopp am Flughafen Salzburg ein. Ganz nach dem heurigen Motto, der Hommage an „The Sound of Music“ repräsentiert der Life Ball ein weltoffenes Österreich und erreicht ein zunehmend internationales Publikum beim Kampf gegen HIV und AIDS.

Das Life-Ball-Team um Gery Keszler leistet großartige Arbeit, die wir durch unser Engagement auch innerhalb der Verkehrsbüro Group bereits seit vielen Jahren gerne unterstützen.