TAP Air Portugal bietet Geschäftsreisenden spezielle Konditionen

Das portugiesische STAR ALLIANCE-Mitglied wendet sich mit seinem Vielfliegerprogramm „TAP Corporate“ gezielt an Geschäftsreisenden, vor allem an kleinere und mittelständische Unternehmen: Ein Teil des Ticketpreises wird als Gutschrift einem zentralen Firmenkonto gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann in der Folgezeit bei der Buchung weiterer Flüge mit TAP Air Portugal oder für zusätzliche Serviceleistungen wie Extra-Gepäck, Nutzung von Fast Track am Flughafen, Lounge-Zugang oder Sitzplatzreservierungen eingesetzt werden.

Bei Reisen in der Produktklasse „Discount“ beträgt die Gutschrift ein Prozent des Ticketpreises, in „Basic“ und “Classic“ sind es zwei und in den Produktklassen „Executive“ und „Top Executive“ drei Prozent.

Die Verwaltung erfolgt nach der Registrierung über das Webportal www.tapcorporate.com.

Best Western Premier Collection – Neues Hotel in Böblingen

Das neugebaute V8 Hotel Superior Motorworld Region Stuttgart in Böblingen, in dem sich alles um das Thema Automobil und Motorsport dreht, wird Ende des Jahres eröffnen und sich der BW Premier Collection anschließen. Das Themenhotel für Motorbegeisterte hat insgesamt 153 Design- und Themenzimmer, Appartements, Tagungsräume, ein eigenes Restaurant und eine Bar. 16 Themenzimmer mit Autobetten, Felgen-Nachttischen und vielen weiteren Details begeistern nicht nur Autofans. 7 weitere Zimmer im Apartment-Stil eignen sich für längere Aufenthalte. Das Hotel bietet beste Rahmenbedingungen für Tagungen und Veranstaltungen, zumal die direkt angrenzende Motorworld mit ihren zahlreichen Tagungsräumen, Gastronomiebetrieben und Eventflächen zusätzliche Kapazitäten bereithält.

Air Berlin – Informationen zum Insolvenzverfahren

Sollten Sie noch unbenutzte Air Berlin Dokumente vorhalten (die vor dem 15. August 2017 ausgestellt wurden), besteht die Möglichkeit, sich dem Insolvenzverfahren anzuschließen. Ihre Forderungen können Sie auf www.airberlin-inso.de registrieren.

Finden Sie dazu auch die Pressemitteilung Air Berlin vom 13. November 2017.

In Tallinn zu kleinen Preisen tagen

Estlands „Märchenhauptstadt“ bietet eine fantastische Mischung aus mittelalterlichem Charme und modernem Feeling und garantiert unvergessliche neue Eindrücke. Als noch eher „versteckte“ Stadt ist sie auch erschwinglich und sicher zugleich! Manch einer meint, in Estland bekommt man 5* Niveau zu 4* Preisen geboten, sowohl in Hotels als auch in der Gastronomie.

Vanallin, die Altstadt Tallins, ist als UNESCO Weltkulturerbe geschützt und beeindruckt mit gotischen Kirchen, verwinkelten Gassen mit Kopfsteinpflastern, mittelalterlichen Gebäuden und bezaubernden Werkstätten meist in Hinterhöfen versteckt.

Das Flimmern von Fackeln und Laternen, der Blick von den Höhen des Dombergs auf das Meer, Straßenbahngeklappere, lustige Handwerksmärkte, zahlreiche Straßencafés und pulsierende Festivals machen Tallinn zu einer märchenhaften und faszinierenden Destination.

Perfekte Größe & Top-Hotels in Tallinn

Das Stadtzentrum von Tallinn ist so kompakt, dass die meisten Hotels, Veranstaltungsorte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichbar sind. Eine Taxifahrt vom Flughafen Tallinn in die Innenstadt dauert nur etwa 10 Minuten!

Tallinn bietet eine großartige Mischung aus 3- bis 5-Sterne-Konferenzhotels mit einem Preis- / Leistungsverhältnis, das weit über dem europäischen Durchschnitt liegt. Die großen Hotelketten wie Radisson Blue, Swisshotel oder Sokos sind ebenso vertreten wir lokale Anbieter.

Unvergessliche Locations in Tallinn entdecken

Angesichts der langen Geschichte von Tallinn ist es keine Überraschung, dass die Stadt einige wirklich erstaunliche Orte für unvergessliche Ereignisse bietet.

Stellen Sie sich vor, Ihr Galadinner im opulenten „Kadriorg-Palast“ zu veranstalten, der 1718 für den russischen Kaiser erbaut wurde oder neben dem Rumpf des Lembit-U-Bootes aus den 1930er Jahren im „Tallinn Seaplane Harbour“ Museum.

Als beeindruckende Eventlocation gilt auch ein altes Kraftwerk in der Altstadt, das als „Tallinn Creative Hub“ umgestaltet wurde oder tagen Sie unter den gewölbten Bögen des mittelalterlichen „House of the Brotherhood of Black Heads“.

Austrian stockt Flüge nach Deutschland auf

Am 29.10.2017 tritt der neue Winterflugplan von Austrian Airlines in Kraft und bietet im Vergleich zum letzten Winter insgesamt 49 zusätzliche Flüge pro Woche ab Österreich an.

Bis zu vierzehn Mal öfter geht es nach Berlin, Düsseldorf wurde um elf zusätzliche Flüge aufgestockt und Frankfurt wird mit sieben zusätzlichen Flügen direkt aus Wien angeflogen. In Summe bietet Austrian ab 29.10.2017 bis zu 342 Flüge pro Woche zwischen Österreich und Deutschland an, davon bis zu 119 Flüge aus den österreichischen Bundesländern und 223 aus dem Austrian „Heimatflughafen“ Wien.

Auch Zürich wird kommenden Winter mit 17 zusätzlichen Flügen direkt aus Wien angeflogen.

Thai Airways mit erhöhter Kapazität bereit für Wien-Bangkok

Noch bevor am 16. November 2017 der erste der vier wöchentlichen Thai Airways Nonstop-Flüge von Wien nach Bangkok startet, wurde die Kapazität erhöht.

Statt der ursprünglich geplanten Boeing 777-200ER, wird nun eine Boeing 777-300er eingesetzt. Dieser Flugzeugtyp verfügt über 42 Plätze in der Royal Silk Business Class sowie 306 Sitze in der Economy Class.

Jeweils montags, donnerstags, samstags und sonntags hebt Thai Airways ab 16. November um 13.30 Uhr in Wien ab und landet am nächsten Morgen um 05.20 Uhr in Bangkok. Der Rückflug startet um 01.30 Uhr und erreicht Wien – ebenfalls nonstop – um 07.00 Uhr morgens. Durch optimale Umsteigezeiten erhalten die Passagiere am Drehkreuz Bangkok bequem Anschluss an das Thai Airways Streckennetz innerhalb Thailands sowie nach Asien, Australien und Neuseeland.

British Airways fliegt öfters nach Salzburg

Im kommenden Winterflugplan wird es verstärkt Verbindungen nach London Heathrow sowie neu nach Manchester (jeweils samstags) geben.

Neben der seit Anbeginn geflogenen Strecke Salzburg – London Gatwick (10x pro Woche) setzt British Airways verstärkt auch auf die Strecke London Heathrow mit 2 zusätzlichen Verbindungen: von 2mal (Samstag, Sonntag) auf 4mal (zusätzlich Freitag und Montag) pro Woche (im Zeitraum 27.11.2017 – 23.03.2018).

Der große Vorteil von Heathrow ist die Möglichkeit, direkt zu weiteren Destinationen im weltweiten Netz von British Airways zu fliegen – so z.B. in die neue Destination New Orleans. Die Stadt in Louisiana wird viermal pro Woche ab London Heathrow Terminal 5 angeflogen.

Eva Air fliegt ab März 2018 direkt nach Taipeh

Eva Air erhöht ihre Flugfrequenzen und nimmt im nächsten Jahr drei Direktflüge zwischen Wien und Taipeh auf. Die bisherigen vier wöchentlichen Flüge von Wien via Bangkok nach Taipeh bleiben unverändert bestehen. Somit wird die private taiwanesische Fluggesellschaft ab 10. März eine tägliche Verbindung ab Wien anbieten können. Die neuen Nonstop-Flüge ab Taoyuan International Airport (TPE) starten jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag um 23:30 Uhr und landen am jeweils nächsten Tag um 06:35 Uhr in Wien Schwechat. Der Rückflug mit der Nummer BR66 verlässt Wien jeweils am Montag, Donnerstag und Samstag um 12:25 Uhr und landet in Taipeh um 07:15 Uhr am nächsten Tag. Eva Air wird die Strecke weiterhin mit einer modernen Boeing 777-300ER in Drei-Klassen-Konfiguration – mit Economy, Elite und Royal Laurel Class – bedienen.