US Einreise neue Powder Rule

USA verschärfen Kontrollen für Pulversubstanzen bei Einreise

Die US-amerikanische Transportation Security Administration (TSA) führt mit 30. Juni 2018 eine neue „Powder Rule“ ein.

Demnach sollen pulverartige Substanzen über 350 ml im Handgepäck auf allen Flügen in die USA einer genaueren Prüfung unterzogen werden. Finden die Prüfer nicht eindeutig heraus, worum es sich handelt, wird das Pulver eingezogen. US-Fluggesellschaften wie American Airlines raten deshalb nun, Kosmetik, Gewürze, Proteinmischungen und weitere Pulversubstanzen über 350 ml mit dem Gepäck einzuchecken und nicht im Handgepäck mitzuführen.

Diese Richtlinie gilt nicht für Flüge, die von den Vereinigten Staaten und/oder von Territorien der Vereinigten Staaten aus abfliegen, da die TSA an ihren Sicherheitskontrollpunkten bereits verbesserte Verfahren eingeführt hat.